Hauke Seidel
Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in Neuss  Start  Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in Neuss  Behandlungsspektrum  Dr. med. Jürgen Vent, Dr. med. Olaf Vollmert, Orthopädie Meerbusch  Sprechzeiten  Hauke Seidel, Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in Neuss  Kontakt

 

 

Hauke Seidel, Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in Neuss

Kniearthrose

Rückenschmerzen

Osteoporose

Rheuma

Sprunggelenkverletzung

Hauke Seidel, Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in Neuss

Kniearthrose

Eine Arthrose ist mit einer zunehmenden Schädigung des Knorpels oder einem Verlust der Knorpelmasse in einem oder mehreren Gelenken verbunden.
Darum ist die Arthrose auch unter dem Begriff „Gelenkverschleiß“ bekannt.

In einem gesunden Gelenk wirkt der Knorpel wie ein Gummipuffer und übernimmt die Stoßdämpferfunktion bei Bewegungen. Die im Gelenkspalt befindliche Gelenkflüssigkeit versorgt den Knorpel mit Nährstoffen. Bei zu wenig Bewegung, extremer Beanspruchung oder durch das fortschreitende Alter trocknet der Knorpel im Laufe der Jahre aus, rubbelt sich wie ein Radiergummi ab und führt zu einer Gelenkentzündung. Die dabei freigesetzten Stoffe zersetzen den Knorpel noch weiter, die Beweglichkeit des Gelenkes nimmt immer weiter ab.

Doch je weniger ein Gelenk bewegt wird, desto schlechter wird der Knorpel durch die Gelenkflüssigkeit ernährt und desto schneller schreitet die so genannte Arthrose fort.
Folgen dieses Gelenkverschleißes sind Schmerzen und Steifigkeit des betroffenen Gelenks und zunehmende Verformung. Im Endstadium der Arthrose kann das Gelenk vollständig verknöchern. Der Prozess kann durch verschiedene Maßnahmen verzögert werden, in schweren Fällen von Arthrose ist jedoch ein operativer Gelenkersatz nötig.

 

 

 

1 Knochenschwund     2 körpereigene Substanz

Hauke Seidel, Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie in Neuss  Impressum